Dienstag, 20. September 2011

Müll trennung

Ab Nächsten Monat wird auch Miep einige Beitrage zum Thema Umwelt verfassen.
So dieses mal habe ich mich mit den Thema Mülltrennung beschäftigt.
Hier Im Bremen wird es zwar als Selbstverständlich gesehen aber das ist ja nicht über all in Deutschland so.
Da Miep und ich noch bei unseren jeweiligen Eltern wohnen haben wir dieses mal bei den Tipps auch welche wie man das im Kinder oder Jugendzimmer macht, natürlich kann man das für jeden Raum machen. Allgemeine Tipps sind wie immer auch dabei.

Im unseren Müll befinden sich viele Dinge die wiederverwendet oder zu anderen dinge umgewandelt werden können zum Beispiel sind Kunststoff dafür sehr vielseitig. Beim Guten Recyceln Fällt weniger Restmüll an was auch dort dann für den Haushalt weniger Kosten bedeutet.
Unser Müll den wir machen ist von der Menge immer noch genauso viel wie vor 10 jahren.
In Deutschland ist man dazu aufgefordert schon vor dem Wegwerfen seinen Müll zu Sortieren je nach Region ist dies anders geregelt. Auch Firmen sind zur Mülltrennung aufgefordert und das ist auch per Gesetz geregelt.
Mitlehrweiler können Sortiermaschinen den Müll sehr gut Tränen was vielleicht die Sammelkornteine vertreiben wird, jedoch sollte man seinen Müll schon zuhause Tränen da diese Maschinen so nur unnötig Strom verbrauchen. Jedoch wird diese Techniker ausgebaut um zu mindestens den Gelben Sack zu vereinfachen.
Es werden immer mehr Produkte aus Recycelten Materialien gewonnen und die Mülltrennung vereinfacht den weg dahin ungemein. Wen man Produkte direkt weiterverwendet ist dies weniger Energie aufwand und weniger CO2 aufwendig und somit viel besser für die Umwelt.
Kunststoff Materialien können nicht so einfach Recycelt werden da sie bei diesen Vorgang ein guten teil ihrer Qualität einbüßen und dann Schlächter werden. Vieles wird daher davon verbrannt.
Es ist gut so wenig Verpackungs- Müll wie möglich zu machen oder besser gesagt allgemein so wenig Müll wie möglich zu machen, egal ob Verpackung und Restmüll.

Hier lang findet ihr was im welchen Müll gehört, ihr müsst etwas weiter unten lesen und dieses PDF Dokument gibt darüber ebenfalls Aufschluss

Quellen:
http://www.sahle-wohnen.de/
(http://www.sahle-wohnen.de/sahle/pages/mieterservice/rund_ums_wohnen/005_muelltrennung.php) 
http://www.nld.de
(http://www.nld.de/fileadmin/user_upload/Downloadcenter/Muelltrennung_deutsch.pdf)
http://de.wikipedia.org/
(http://de.wikipedia.org/wiki/Recycling#M.C3.BClltrennung_und_Sammelsysteme_in_Deutschland)
http://www.brigitte.de
(http://www.brigitte.de/gesellschaft/oeko-berater/muelltrennung-recycling-1002445/) 

Tipps zur Mülltrennung:

Tipps fürs Kinder/Jugendzimmer
  • Einen Extra Behälter (z.b Klappkorb) in das Zimmer stellen wo Papier rein kann.
  • Wen man keinen Platz für einen Mülleimer hat kann man eine Plastiktüte nehmen die man beim einkaufen ja nach geworfen bekommt.
  • Plastiktüten kann man auch nehmen wen man für Papier, Gelben Sack und Restmüll eine Aufnahme Möglichkeit möchte.

Tipps Allgemein:
  • Den Müll richtig tränen (siehe links)
  • Für jeden Müll den man Tränt ein Eimer oder Behälter um gleich im Haus/Wohnung los zulegen
  • Gleich beim wegwerfen im Haus/Wohnung tränen
  • Batterien und Elektronik Müll sammeln und wen es genug ist an den Recycling Hof abgeben
  • Drauf achten das Geschenke auch Funktionieren
  • Überlegen z.b Kann man diese Dose noch gebrauchen


Hier zu Interessant: Plastiktüten

Wie immer würden wir uns hier über einen Kommentar freuen, wen noch jemand einen Tipp hat werden wir den hinzufügen und mit Namen und Blog des Geber kennzeichnen.

Kommentare:

  1. coole idee! find ich wirklich gut dass auch mal über sowas geschrieben wird! :)

    AntwortenLöschen
  2. ich mein beides, einmal thema umwelt generell und einmal die mülltrennung :)

    AntwortenLöschen
  3. Für eure tollen Ideen gibt's jetzt mal 'nen Award :D

    http://carnam.blogspot.com/2011/09/award-von-mia.html

    Ganz liebe Grüße!

    AntwortenLöschen