Dienstag, 13. September 2011

Strom

Dieses mal habe ich mich mit dem Thema Strom beschäftigt.
Jeder Braucht von uns heute Strom und das auch mehr oder weniger bewusst, ich habe dazu mal ein paar Sachen rausgesucht, alles kann ich leider nicht so genau schreiben wie ich gerne hätte aber vielleicht machen wir dazu noch mal Einzel Beiträge, da ich die Produktionen ja nur angeschnitten habe.  
Wie bei den Letzten malen gibt es auch dieses mal unter den Quellen ein paar Tipps zum Thema Strom.
Das hat sich aber als sehr schwer heraus gestellt, aber Strom sparen hat zwei Vorteile einmal den Umwelt Effekt und natürlich auch das Gesparte Geld.
Ach seit Kurzen verlinke ich auch die Beiträge die in unsere 10 Altags Tipps erwähnt wurden mit den passenden Beiträgen dazu.


Strom ist heute nicht mehr wegzudenken aus unseren Alltag, aber 1,4 Mrd. Menschen haben keinen Strom.
Elektrischer Strom kann auf mehre arten gewonnen werden, Durch Wasserkraftwerken, Windkraftwerke, Kernkraftwerke und noch mehr.
Die Kernkraftwerke sind zwar keine co2 schleudern aber gut sind sie trotzdem nicht für die Umwelt, alleine schon die Risikofaktoren wen da mal was passiert und die Strahlung die sie dann eventuell in die Umwelt ausstrahlen. Des weiteren zerstört der Uran Abbau die Umwelt immens.
Windkraftwerke haben auch so ihre Tücken sie behindern Tiere zum Beispiel Vögel, des weiteren stören sie viele und es spielt aus dem Grund das empfinden zu den Windrädern und das akzeptieren eine große Rolle, wiederum sind diese Ungefährlicher als die Kernkraftwerke.
Die Solar platten auf den Dächern Beliefern einen zwar direkt selber aber die Herstellung ist sehr teuer und auch wen sie umweltschonend den Strom produzieren können, können sie nur aus einen bestimmten Material hergestellt werden und dieses zu beschaffen und zu solar platten zu machen ist sehr Umweltschädlich.
Im Jahre 2009 sind die CO2 Emissionen für Elektrischen Strom auf 565g gesunken das sind 5g/kWh weniger als ihm Jahre 2008 und auch 40g/kWh weniger als 2007, in der Hochrechnung für 2010 mit 563g da in jedem Jahr mehr Strom verbraucht wird geht man davon aus das die erneuerbare Energie positiv wirkt.

Quellen:
http://de.wikipedia.org
(http://de.wikipedia.org/wiki/Kernenergie#Umweltrisiken
http://de.wikipedia.org/wiki/Windkraftwerk#Umweltauswirkungen)
http://www.umweltbundesamt.de/
(http://www.umweltbundesamt.de/energie/politik.htm)


Tipps für Wehniger Strom verbrauch:

  • Mehrfachsteckdosen mit an aus Schalter verwenden, diese dann aber so das sie vielleicht nur Sachen beeinflussen die zusammen gehören, z.b bei mir: Laptop, Drucker und Schreibtischlicht, den Drucker brauche ich ohne den Laptop nicht und da beides am Schreibtisch steht und ich die Lampe nicht brauche wen ich nicht da bin.
  • Wirklich nur da licht an wo man es Braucht, wen keiner im Kinderzimmer ist da licht aus.
  • Einige Sachen Funktionieren mit Batterie genauso gut wie mit Stromkabel z.b Wecker, da einfach einen mit Batterie nehmen ist auch für Stromausfälle super und in den Urlaub kann der auch mit.
  • Handy, Akkus usw. nicht über Nacht aufladen wen man schläft, dann sieht man nicht wann der voll ist.
  • Wen man einen Laptop hat diesen nicht die ganze zeit über Strom Kabel laufen lassen
  • Kühlschrank, Gefriertruhen oder Gefrierschränke immer nur kurz öffnen und dann wieder zu machen


Wen ihr noch Tipps und Ratschlege habt schreibt sie uns in einen Komentar wir fügen sie in dem Beitrag ein und wen ihr wollt verlinken wir auch euren namen und Blog dazu.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen