Mittwoch, 16. November 2011

Heizen mit Holz

Diese Woche habe ich mich mit dem Thema Holz befasst, Bäume sind schließlich ein Wichtiger Bestandteil unserer Erde. Da es zum Thema Holz mehrere Sachen gibt habe ich beschlossen dies Aufzuteilen, einmal in Heizen mit Holz, Wald abrodung und Holz Möbel.
Bäume Produzieren unseren Sauerstoff in dem sie den verbrauchten Sauerstoff in frischen umwandeln, dies geben sie dann an die Umwelt ab wo wir den Sauerstoff wieder einatmen, eigentlich weiß dies ja fast jeder von uns, das wird uns eigentlich ja in der Grundschule beigebracht.
Aber Bäume sind nicht nur dafür gut, die werden Zu Holz umgearbeitet das zu Papier, Möbel oder Brennholz wird.
Dafür werden viele Bäume gefällt und ich persönlich habe mich gefragt wie Heizen mit Holz auf die Umwelt eingeht.
Also das Naturbelassene Brennholz beschaffen ist meist so gesehen Apffal aus den Wäldern, Bäume die Äste verlieren oder umfalle bei Stürmen geben oft Brennholz aus unseren Heimischen Wäldern, auch Kranke Bäume oder zu alte die nicht Stabil sind müssen im Rahmen von Wald "Pflege" gefällt werden, dies alles wird zu Brennholz.
Holz produziert zwar wie alles was man verbrennt Kohlendioxid aber dies ist so viel wie der Junge Baum meist Aufnimmt für seinen Wachstum, wen es im Wald verrotten würde würde es genauso viel Kohlendioxid freisetzen wie als wen es verbrannt wird, bei der Verbrennung Produziert es wiederum gleich noch Wärme. Es wird keine Schwefel oder Schwermetalle freigesetzt bei der Verbrennung. Die Asche kann man auch als Dünger im Garten verwenden, ist also vollkommen abbaubar. Das Holz sollte Weniger als 20% Restfeuchtigkeit haben, 1-2 Jahre sollte das Holz an der Luft trocknen oder in einer Trockenkammer.
Jeder Standort hat verschiedene Kriterien, es müssen Bäume aus unterschiedlichen Arten und Altersstufen sein also ein Mischwald, dazu gibt es noch etliche andere Kriterien. Es darf nur so viel Holz aus den Wäldern entfernt werden wie auf Kurz oder lang nachwachsen kann.
Wiederum darf die Holz nachfrage keine Monokulturen Fördern, da dies die Mischwälder verdrängt.
Wen man all dies beachtet ist mit Holzheizen Umweltfreundlicher als mit Öl und Erdgas.

Eine Liste wie viel Heizwert welcher Baum hat findet ihr hier:
Liste

Quellen:
http://www.schornsteinfegermeister.de
(http://www.schornsteinfegermeister.de/index.php?menuid=22&reporeid=17)
http://www.holzhof-goettingen.de
(http://www.holzhof-goettingen.de/?page_id=29)
http://www.bund.net
(http://www.bund.net/themen_und_projekte/landwirtschaft/energie_vom_acker/holz/)
Tipps fürs Heizen mit Holz:

  • Naturbelassenes Holz verwenden
  • Holz aus Mischwäldern
  • Holz 1-2 Jahre Trocknen lassen
  • Wen man einen Kamin hat der wärmen kann, wen der Kamin an ist Heizung aus
  • Unbehandeltes Holz verbrennen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen