Mittwoch, 9. November 2011

Heute mal was anderes

Hey, also eigentlich kommt hier heute ein Post zum Thema Kosmetik selber machen, aber heute hab ich was anderes mit euch vor. Als ich heute Morgen mein Lieblingspullover angezogen habe war er noch schön weiß und weich. Aber das war nicht lange so. Es hat nicht lange gedauert und schon hatte ich einen Fleck auf meinem Pulli. Was soll man da machen? Waschen. Oftmals werden hartnäckige Flecken wie Fett, Blut oder auch Tomate mit Fleckenentferner behandelt, aber das muss nicht sein. Es gibt viele verschiedene Hausmittel die auch helfen. Ich gebe es zu ich hab noch keine ausprobiert, aber das werde ich bei Gelegenheit und dann werde ich diesen Post updaten. Nun erst mal zu den Fleckenarten und den Hausmitteln.

1.  Obstflecken: Klebrig 
Gegen Obstflecken soll Essig und Zitronensäure helfen. Man behandelt die Wäsche damit vor indem man Essig oder Zitronensäure auf den Fleck gibt und es einwirken lässt danach in die Waschmaschine damit. Die Säure und der Essig binden die Gerbstoffe die in Obst sind und nach dem Waschen sollten sie nicht mehr da sein.

2.Tintenflecken/Kugelschreiber: nervig 
             Gegen die blauen Fleckenteufel soll Milch helfen. Einfach die betroffene Kleidung in Milch oder
             Buttermilch einweichen und danach in der Waschmaschine waschen.


3.Rotwein: berühmt
              Jeder kennt es: Salz. Salz auf den frischen Fleck und ab in die Maschine. Ein weiterer bekannter Tipp       Weißwein drübergiesen. Das Salz soll die Farbe aus der Kleidung ziehen und es wieder in der               gewohnten Farbe erstrahlen lassen ^^

4.Blut: irgendwie bäh
             Gegen Blut hilf kaltes Wasser am besten kaltes Salzwasser.


So also wenn nun wieder ein Fleck es wagt sich auf eure Kleidung zu verirren wisst ihr was ihr machen könnt.

http://www.sachsen-online.de/Ratgeber/Haushalt/Tips-und-Tricks-gegen-Flecken.html
http://www.flecken-entfernen.info/

1 Kommentar:

  1. Interessanter Post. Ich kannte bisher nur das mit dem Rotwein. Mal schauen, wann ich eure Tipps brauchen werde. Das wird bestimmt nicht lange dauern...

    AntwortenLöschen