Mittwoch, 11. Januar 2012

Zitronen Halswickel

Da Miep momentan nicht da ist übernehme ich diesen Mittwoch ihren Teil.
Im Rahmen der Ausbildung lerne ich auch Hausmittel kennen, dazu gehören Wickel nun habe ich in der Letzten zeit den Zitronen Halswickel geübt/ ausprobiert, das Rezept dazu habe ich in der Ausbildung gelernt.
Ich finde es gut zur Alternative zur Tablette.
Ein Wickel fördert die Selbstheilungskräfte, je nach Wirkung die man erzielen möchte kann man den Wickel wo anders machen und andere Bestandteile verwenden, z.b Quark, Kartoffeln, Zwiebeln oder nur Warmes oder kaltes Wasser (Kalt = etwas Unterraum Temperatur). Früher waren Wickel ein beliebtes Hausmittel und werden heute noch immer bei Fieber verwendet. Sie Unterstützen den Körper dabei sich selbst zu Heilen und schaffen Erleichterung bei schmerzen auf Natürliche Art und weiße.

Hilft Bei:
bei Halsschmerzen, Wie Mandelentzündungen usw.

Bei Wem:
Egal wie Alt die Person ist, man kann es bei Alten und Jungen Menschen machen also bei Oma und Opa wie bei kleinen Kindern.

Benötigt:
Geschirrtuch
1 Zitrone (wen man sicher gehen will eine Bio)
Ein Schall oder ein Tuch das man gut um den Halswickeln kann

Anleitung:
Schneide die Zitrone in Scheiben
Das Geschirrtuch Längs einmal falten, damit es lang und schmaler ist. Dann die Zitronen Scheiben auf das Geschirrtuch Legen und das Tuch so um den Hals legen das die Zitronen anliegen am Hals.
Dann den Schal drum wickeln so das nichts herausfallen kann und es mindestens 10min tragen.
bei längeren Tragen hat es keine Nebenwirkungen.
Vorsicht: ein Leichtes Brennen ist Normal, bei meinen Bruder brannte es am Bartansatz.
achtet drauf das keine Offenen wunden am Hals sind

Häufigkeit:
Man kann diesen Wickel mehrmals Täglich machen

Erfahrung:
Ich habe den Wickel bei meinen Bruder gemacht, da er eine Erkältung hat, es hat sehr gut Funktioniert brannte jedoch leicht in der nähe das Bartes, am Nächsten Tag ging es im besser und es gab einen erneuten Wickel der nun nicht mehr so brannte.
Es riecht sehr schön nach Zitrone und ist schnell gemacht.

Über Tabletten:


Man Nimmt Heutzutage bei Halsschmerzen und Erkältungen oft Tabletten sie sind das gängigste Arzneimittel. Sie Helfen zwar aber haben auch viele Nebenwirkungen, die Relativ häufig auftreten, wir Durchfall, erbrechen und bei zu Häufigen Konsum Leberschäden und noch viele mehr, darunter auch bleibende Schäden. Des weiteren Enthalten greifen sie teilweise Aggressiv in den Menschlichen Körper ein. Wen man mehrere Tabletten nimmt kann es zu Wechselwirkungen kommen die die Wirkung der Tabletten auserkraft setzen aber auch ernste Schäden hervorrufen können. Des weiteren sind die Tabletten Heute fast nur noch Industrieel gefertigt, von der Pharmaindustrie. die meisten Tabletten sind Apothekenpflichtig und davon sind viele noch mal Rezeptpflichtig.
Tabletten Rückstände sind auf Lebensmittel oder in der Umwelt ein großes Problem.
Auch werden Tabletten immer wieder an Tieren getestet um sie auf den Erfolg testen zu können.
Tabletten können aus allen möglichen bestehen, wie synthetische Stoffe oder Naturstoffe aus Pflanzen, Tieren oder Mikroorganismen sein.
Quelllen zu den Tableten Fackten: http://de.wikipedia.org/wiki/Tablette ; http://de.wikipedia.org/wiki/Medikament#Deutschland

Das Sind viele Interessante dinge, darunter vieles das einen Zeigt man sollte auf zu viele Tabletten verzichten wen man kann und andere Sachen ausprobieren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen