Montag, 29. Oktober 2012

Buch des Monats - Oktober -

Shadow Falls Camp

 - Geboren um Mitternacht  -

 



Autor: C.C. Hunter 
Verlag: FJB
Seitenzahl: 503
Preis : 14,99


Klappentext: 
Sie hat keine Ahnung, wer sie ist und welche Kräfte in ihr stecken. 
In Kaylies Leben geht alles schief: Ihre Eltern lassen sich scheiden, ihr Freund hat Schluss gemacht, und ihre Mutter schickt sie auch noch in ein Sommercamp. Doch Shadow Falls ist anders: Hierher kommt nur, wer übernatürliche Kräfte hat - Feen, Hexen, Vampire, Gestaltwandler und Werwölfe. Auch Kaylie soll besondere Fähigkeiten haben - wenn sie nur wüsste welche...
Doch dann wird das Camp bedroht. Nur wenn sie alle ihre besonderen Kräfte gemeinsam einsetzten, werden sie die übermächtigen Feinde besiegen können. 



Mieps Meinung:

In dem Buch geht es um die 16 jährige Kaylie. Im Moment ist ihr Leben wirklich alles andereals super. Ihre Eltern lassen sich scheiden, ihr  Freund macht Schluss und, nach einer etwas unglücklich geendeten Party, wird sie von ihrer Mutter auch noch in das Sommercamp Shadow Falls geschickt. Schon auf der Fahrt dahin, bemerkt sie das die Campbewohner nicht ganz normal zu sein scheinen.  Und was soll dieses komische Augenzucken immer?

Kurz nach der Ankunft wird ihr erzählt, dass das Sommercamp nur von Menschen mit übernatürlichen Fähigkeiten besucht wird. So ganz glauben kann sie es nicht, das auch sie übernatürlich sein soll oder das es so etwas wie Übernatürliche Wesen wirklich geben soll. Ein weiteres Problem, das verhindert daran zu glauben, dass sie übernatürlich ist, ist das ihr irgendwie niemand sagen kann, welches übernatürliche Wesen SIE denn sein soll.

Gleich auf der Fahrt lernt sie die Jungen Lucas und Derek kennen, die, wie sie später herausfindet, Ein Werwolf und eine Halbfee sind. Von beiden ist sie ziemlich angetan. Das gesamte Buch über kämpft sie mit den Gefühlen für die beiden. Sie findet beide unglaublich super ^^  Doch auch für ihren Exfreund hat sie noch ein paar Gefühle übrig. Ein ziemliches Problem, das auch so richtig nicht gelöst wird. 

Trotz ihrer anfänglichen Abneigung, gegen das Camp beginnt Kaylie sich nach und nach doch ziemlich wohl zu fühlen. Mit der Hexe Miranda, die sich mit, einen in eine Kröte, verhexten Klavierlehrer herumschlagen muss und der Vampirin Della, die eigentlich ständig sauer ist, findet sie zwei Freunde, die sie bald nicht mehr missen will. 
Mit der Zeit gewöhnt sie sich an den Gedanken, das es so was wie Hexen und Werwölfe wirklich gibt. 
Doch gerade als sie sich wirklich wohlfühlt, kommt es zu gefährlichen Vorkommnissen im Camp. Irgendwer versucht mit allen Mitteln die Schließung des Camps zu erzwingen. Wer ist es und was hat Lucas damit zu tun?


Mieps Fazit:
Ich habe in einer Buchhandlung eine Leseprobe von diesem Buch mitgenommen, die zuhause erst mal einige Wochen im Bücherregal lag. Nachdem ich sie dann doch gelesen habe, wurde ich neugierig auf das Buch. Ich wollte wissen wie es mit Kaylie und "ihren" Jungs weitergeht. 
Außerdem wollte ich wissen, welches übernatürliche Wesen Kaylie denn nun ist. Ob ich eine Antwort bekommen habe müsst ihr dann schon selbst nachlesen ^^
Die Story kommt relativ schnell in Fahrt und bald musste ich mich zwingen, das Buch abends aus der Hand zu legen um wenigstens noch ein paar Stunden Schlaf zu bekommen. 
Das was mich etwas gestört hat war der Wankelmut von Kaylie. Mal glaubt sie übernatürlich zu sein und im nächsten Moment glaubt sie wieder nur verrückt zu sein und sich alles einzubilden. Aber das ist auch das Einzige was ich anmerken würde.
Ich freue mich schon auf den zweiten Teil " Erwacht im Morgengrauen", der 19.12.2012 erscheinen wird.


Montag, 22. Oktober 2012

Bastelsonntag

Dadurch, das mich das Erkältungsmonster mal wieder so richtig gepackt hat, hatte ich das Wochenende über nicht so rechte Lust irgendwas zu machen.
Sonntag aber habe ich dann schon mal angefangen die Sachen, für Lindis Adentskalender einzutüten. Ich hab auch wirklich schon fast alle Tage belegt.
Eine Sache kommt nächste Woche (das für den 24.) und eins muss ich noch kaufen. Sonst ist wirklich schon alles fertig. Und das Ende Oktober.
Ich bin stolz auf mich. Die Advenstzeit kann kommen und ich kann mich darauf konzentrieren alle Weihnachtsgeschenke zu besorgen. Es lebe der Weihnachtsstreß ^^





Montag, 15. Oktober 2012

Take a look around my books

Keine Sorge ich werde nun keine Englischstunde halten ^^. Ich wollte euch heute mal den Inhalt meines Bücherregales zeigen. Ich hab zwei Regal, oder wenn man es genau nimmt eigentlich vier. Drei hängen neben meinem Bett an der Wand, die zeig ich euch heute, und eins steht rechts von meiner Tür an der Wand, das zeig ich nicht weil das ist etwas unaufgeräumt ^^. In meinem Büchherregal befinden sich unterschiedliche Bücher aus unterschiedlichen Genres. Ich lese gerne Fantasy, Krimis, Mystery oder auch ganz stinknormale Romane.
Bücher, die ich nicht mehr lese, geb ich dann entweder an meine Cousine, die Bücherei oder aber ich packe sie in Kartons und stelle sie in den Keller, für meine Kinder später.

Joar, was liest die Miep denn so. Also ich werde nicht jedes einzelne Buch aufzählen^^ Dann würde dieser Post ziemlich lang werden. Also ich besitze zum Beispiel die komplette Countdown 365 Reihe von Gabrielle Lord, alle sieben Harry Potter Bücher, acht Teile von der Reihe House of Night von P.C. & Kristin Cast oder die drei Teile Rubinrot, Saphirblau und Smaragtgrün von Kerstin Gier. Dann findest sich da noch Göttlich verliebt und Göttlich verdammt von Josephine Angelini. Ja ich hab auch die vier Bis(s) Bücher ^^. Dann, eins meiner Lieblingsbücher, Virals - Tote können nicht mehr reden von Kathy Reichs (super spannend)
Auch Bücher zu Serien lese ich gerne. Ich hab drei Bücher zur Serie Dark Angel und 2 Bücher zu Supernatural (schön zum gruseln so zu Helloween^^)
Ein neueres Buch ist "Young Sherlock Holmes 1 - Der Tot liegt in der Luft" das ist auch wirklich gut.

Zu Weihnachten und Geburtstag kommen eigentlich auch immer neue Bücher dazu. Also das mir der Lesestoff ausgeht ist schon sehr selten .  

Sonntag, 14. Oktober 2012

25BP, Lindi Pekel: Schloss*


Ich fermute immer das bei so einen Wolkenbild, ein Wolkenschloß an einen vorbei zieht bzw. ein Schloss das sich in den Wolken verbirgt.



Donnerstag, 11. Oktober 2012

25 BP, Miep: Schloss *






Diese Bild ist in Köln entstanden. Ich weiß nicht wer diese Ritual kennt. Ein Pärchen ritzen seine Namen in ein Schloss, oder lässt es gravieren, und hängt dieses Schloss an die Brücke über den Rhein. Dann wird der Schlüssel in den Rhein geworfen. So soll die Liebe für immer halten.




Montag, 8. Oktober 2012

Shopping - Tag

Letzten Samstag war es wieder soweit. Lindi und ich waren shoppen.
Durch einen Zwischenfall zuhause, konnte wir nicht rechtzeitig los, also war es schon recht voll als wir in der Waterfront ankamen.
Egal, da mussten wir nun durch. Nachdem die Besorgungen für meine Mama gemacht waren, konnten wir uns auch unseren Listen widmen.
Die Bilanz am Ende des Tages sah dann so aus, dass ich von meiner Liste eigentlich nur 3 Teile von 7 bekommen habe, aber viele Dinge die mir gefallen haben, ich aber eigentlich gar nicht gebraucht hätte, gekauft hatte.
Ich bin gerade nicht mehr so sicher wie viel Lindi von ihrer Liste abgearbeitet hat.

Eigentlich wollte ich auch Weihnachtsgeschenke kaufen, aber das ist irgendwie auch nicht passiert. Na dann muss ich wohl im November noch mal los und da gucken.
Zumindest Ideen hab ich ja schon.

Meine Ausbeute:
2 Rollen Geschenkpapier
eine Duftkerze
eine Schneekugel
ein Buch
eine Jeans (stand auf der Liste)
neue Haargummies (standen auf der Liste)
2 neue Haarnadeln (standen auf der Liste)
eine Umhängetasche (dank eines Fleckes 10% günstiger)
eine DVD

Dienstag, 2. Oktober 2012

25BP, Lindi Pekel: Erde *


Dieses Bild finde ich Zeigt was alles aus einen kleinen Samen in der Erde entstehen kann, wen der Samen die richtige Stelle erwischt.