Montag, 14. Januar 2013

Buch des Monats - Januar

Rubinrot
- Liebe geht durch alle Zeiten -


Autor: Kerstin Gier
Verlag: Arena Verlag
Seitenzahl: 345
Preis: 15,99

Klappentext:
Manchmal ist es ein echtes Kreuz in einer Familie zu leben, die jede Menge Geheimnise hat. Dieser Überzeugung ist zumindest die 16 - jährige Gwendolyn. Bis sie sich eines Tages aus heiterem Himmel im London um die letzte Jahrhundertwende wiederfindet. Und ihr klar wird, dass ausgerechnet sie das allergrößte Geheimnis ihrer Familie ist. Was ihr dagegen nicht klar ist: Dass man sich zwischen den Zeiten möglichst nicht verlieben sollte. Den das macht die Sache erst recht kompliziert!

Mieps Meinung:
In diesem Buch geht es um die 16 - jährige Gwendolyn, die eines Tages feststellt, dass nicht ihre Cousine sondern sie selbst das Zeitreise - Gen geerbt hat. Und damit fangen ihre Probleme an. Sie wurde überhaupt nicht darauf vorbereitet, durch die Zeiten zu reisen. Alles kommt ihr fremd und geheimnisvoll vor und niemand erzählt ihr wirklich, was sie eigendlich tun soll und warum sie hier ist. Zusätzlich zu der ganzen Geheimniskrämerei soll sie auch noch zusammen mit dem eingebildeten Gideon deVilles durch die Zeit reisen. Eigendlich kann sie ihn nicht leiden, aber süß ist er irgendwie schon...
Während sie nun schwankt zwischen Abscheu und Zuneigung Gideon gegeüber, wird sie von Grafen bedroht, angegriffen und mit Misstrauen behandelt. Aber Gwendolyn ist zum Glück nicht allein. Ihre beste Freundin Leslie versucht alles, um etwas Licht in die Geheimnise zu bringen.



Mieps Fazit:
Ehrlich ich liebe diese Serie ( sie besteht aus 3 Bänden Rubinrot, Saphirblau, Smaragdgrün).
An den ersten Teil bin ich mehr aus Zufall gekommen, auf einem Flohmarkt. Ich hab dann zu hause einfach mal angefangen, das Buch zu lesen und war innerhalb von ein paar Kapiteln total gefesselt von der Story um Gwendolyn und Gideon.
Ziemlich schnell war das Buch auch wieder durch und ich wollte wissen wie es weitergeht. Das Buch endet nämlich leider ziemlich mitten drin.

Aufgeregt an diesem Buch hat mich die ständige Heimlichtuererei von so ziemlich allen Leuten in Gwendolyns Umfeld, aber ich denke ohne wären die Bücher wohl nicht so spannend gewesen ^^.
Also, wer auf Zeitreisen steht und wem es nicht ausmacht alle Geheimnise erst am Ende des DRITTEN Bandes (nun wirklich das ist Folter) zu erfahren, für den ist die "Edelstein - Trilogie" das richtige.





Zusatz:
Es ist euch vielleicht aufgefallen, das zu diesen und meinen vorigen Bücherposts keine Bilder mehr existieren. Ich habe sie vorsichtshalber rausgenommen, da die Sache mit dem Urheberrecht an den Covern, für mich nicht so ganz eindeutlich war. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen