Montag, 27. Mai 2013

Zu alt für Disney?

"Wie du guckst noch Disney- Filme? Das ist doch nur was für Kinder." Das hört man öfter, wenn man sagt man guckt noch immer gern Disneyfilme. Aber ist man wirklich jemals zu alt für Disneyfilme?
Als kleines Mädchen habe ich super gerne Disneyfilme geguckt. Zum Beispiel Schneewittchen oder Dornröschen, aber auch heute noch schau ich mir Filme wie Rapunzel oder Tarzan gerne an.
Oft bemerkt man dann als "Erwachsener" Dinge, die man als Kind nicht verstanden hat. Also frage ich mich, wieso sollte man für solche Filme zu alt sein?
Warum muss man immer so erwachsen tun und darf kein bisschen Kind mehr zeigen nur weil man vielleicht keine 6 mehr ist? Was ist so schlimm daran auch mit 21 immer noch ein wenig kindisch zu sein? Solange man in den wichtigen Situationen die erwachsene Entscheidung trifft z.b. im Beruf sollte doch nichts gegen ein bisschen Kindsein sprechen.

Ich finde es traurig, das man schief angeguckt wird, sobald man sagt ja ich guck noch Disneyfilme. Disneyfilme sind manchmal wirklich besser als so viele andere Sachen, die im TV laufen. Ohne jemandem auf den Schlips zu treten, aber was vermitteln die heutigen Kinderserien im fernsehen denn? Überall ich Krieg, Gewalt, Rumgeballer und Haudrauf. Und dann wundern sich viele warum Kinder immer agressiver werden. Ich sage nicht, dass fernsehen der einzige Grund dafür ist, aber es ist ein Teil davon.
Ich für meinen Teil zumindest stehe dazu, auch mit Mitte 20 noch Disneyfilme zu schauen. Ich glaueb auch, das da draußen in der Welt noch viele sind, die es tun aber niemals offen zugeben würden....

1 Kommentar: