Montag, 4. November 2013

Wärmflaschenbezug

Letzte Woche habe ich meine Häkelwerke der letzten Monate gezeigt und Aine hat mich gefragt, ob ich nicht mal erklären wolle wie ich den Wärmflaschenbezug gemacht habe.


Also benötigt wird: Häkelnadel 6,0 und 3,5, Wolle in weiß und Lila (in meinem Fall zumindest), eine Wärmflasche (Diese fasst 1 Liter) Nähnadel

Den Bezug habe ich aus zwei Teilen gehäkelt, die ich am Ende zusammengenäht habe.

Reihe 1:   28 Luftmaschen anschlagen + 1 Wendeluftmasche
Reihe 2:  28 Stäbchen häkeln + 1 Wendeluftmasche
Reihe 3 - 23: 28 Stäbchen häkeln + 1 Wendeluftmasche
Reihe 24: 28 feste Maschen häkeln

Das Ganze wird 2 Mal gehäkelt. Danach die beiden Hälften aufeinander legen und mit einem Stück Wollfaden aus dem gleichen Knäuel an drei Seiten zusammennähen. Wer will kann es aus mit der Maschine machen. Aber ich kann nicht mit einer Nähmaschine nähen.

Mit der Häkelnadel 3,5 und der weißen Wolle eine Luftmaschenkette von gewünschter Länge anschlagen. Mit einer Reihe festen Maschen überhäkeln. An beiden Enden einen Knoten machen.

Die Anleitungen für die Buchstaben habe ich aus dem Internet. Tut mir Leid, die genaue Anleitung kann ich nicht finden. Aber diese hier geht auch: http://www.mooglyblog.com/the-moogly-crochet-alphabet/

Dann die Buchstaben auf die Wärmflasche legen, um zusehen wie es passt. Anschließend mit viel Ruhe und Geduld die Buchstaben festnähen.


So ich hoffe ich konnte dir helfen Aine. Viel Spaß und Erfolg.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen