Montag, 30. Dezember 2013

Goodbye Dshini

Seit ein paar Jahren, zwei glaube ich, waren Lindi und ich bei der Internetplattform DSHINI angemeldet.
Zuerst hat es uns auch wirklich gut gefallen. die Ausicht, Sachen mit erspielten Dshins zu kaufen war wirklich verlockend und hat uns sehr gereizt.
Zuanfang diesem Jahres, glaube ich, wurde das System von Dshini dann umgebaut, sodass man nur noch Sachen erwerben kann, die andere Mitglieder von Dshini loswerden wollen.
Da hat es nun so langsam angefangen, dass mich dieses System sehr genervt hat.
Ich war unzufrieden und habe dort eigentlich nur noch mitgemacht, weil Lindi noch da war.
Kurz nach Weihnachten kam dann der nächste Hammer. zu Weihnachten gab es eine Aktion das man mehrere tausend Dshins fürs einloggen und pinnen gab, sodass ich innerhalb von einem Tag auf 42.000 dshins kam.
Am zweiten Weihnachtstag guck ich wieder auf mein Konto und da waren das nur noch 17.000. Durch das umstellen vom deutschen auf den weltweiten Markt mussten alle, an Weihnachten erspielten. Dshins wieder abgebucht werden und das hat bei mir den ausschlaggebenden Punkt gemacht.
Nun habe ich mich auf Lindis Anraten auf Pinterest angemeldet und bin nun da zu finden.

Schade eigentlich, weil Dshini schien am Anfang ein wirklich tolles Format zu sein, aber so...
Tja also dann goodbye Dshini.

1 Kommentar:

  1. Ja so hatte ich es auch gesehen, nun können wir weiter pins sameln nur ohne punkte verdinene^^

    AntwortenLöschen